Meine neue Honda ist da !

Nur 750cc und 60 PS ...

( Ich habe bei der Twin noch nie die 100 PS der Varadero vermisst ... )

Man macht das Teil einen Spaß ...

© Copyright by Ch. Breier

Das ist nun meine fünfte Africa Twin ...

RD03

 RD04

RD07

RD07

RD07a

Die neue 1000er Africa Twin ( CRF1000L ) kommt für mich nicht in Frage, sie hat genau wie die 1000er Varadero die ich hatte zu viel ( Motor ) Elektronik an Bord, absolut unnötiges Pannen-Risiko ...

Honda Africa Twin RD07a

Ich recycle, also kaufe ich auch alles Zubehör für die Twin wenn irgend nur möglich auf dem Gebrauchtmarkt !

Das dauert dann zwar wesentlich länger, hilft aber der Umwelt und meinem Geldbeutel... Außerdem lernt man so auch sehr nette Zeitgenossen kennen...


© Copyright by Ch. Breier

Nun werde ich die Twin langsam wieder auf meine Bedürfnisse umbauen !

Mein Twin soll in keinster Weise eine Rallye Maschine werden, sondern ein sehr gut ausgerüsteter Tourer der auch auf Schotter etwas schneller bewegt werden kann !

Ich will nicht am schnellsten von Punkt A nach Punkt B kommen...

Geschwindigkeit spielt überhaupt keine Rolle, da ich auf Reisen eh nicht schneller als max. 120 km/h  fahre !

Im Schnitt liege ich immer zwischen 50-100 km/h, ich möchte ja etwas sehen und nicht durch die Gegend rasen wie ein Blinder ….


© Copyright by Ch. Breier

Die 1er Sitzbank von Touratech ist wirklich klasse, am Anfang sehr gewöhnungsbedürftig, aber nun kann ich damit stundenlang fahren ohne das es unbequem wird wie mit der Originalen !


© Copyright by Ch. Breier

Der SHARK-Endschalldämpfer hat einen schönen dumpfen Sound, ist leichter und kleiner als der Originale und ist nicht zu laut !

Er hat natürlich eine Zulassung mit E Nummer ...

© Copyright by Ch. Breier

Leider wohne ich in einem Haus mit Tiefgarage da passt der Sound einer  netten Nachbarin nicht ...

Um den Hausfrieden zu wahren habe ich nun wieder den Originalen an die Twin geschraubt ...

Der Klügere gibt nach ...



© Copyright by Ch. Breier

Die Gabel ist für meinen Geschmack noch zu weich. Verstärkte Federn hat sie schon ...

Eventuell wäre eine 50mm Marzocchi oder WP Gabel eine gute, wenn auch teure Alternative ...

Ich warte aber erst noch mal ab mit einem Gabelumbau, da ich mit dem Gedanken spiele die Twin in ein Fernreisegepann  umzubauen ...

Genau dafür suche ich zu einen vernünftigen Preis, einen gebrauchten Beiwagen und eine Schwinggabel für die

Honda Africa Twin RD07A.

Wer so etwas hat, bitte eine Mail

 


© Copyright by Ch. Breier

Sonst fehlen eigentlich nur noch diverse Kleinigkeiten zum Touren, wie z.B. zusätzliche LED-Fernscheinwerfer, LED - Nebelscheinwerfer, Stahflex-Bremsleitungen u.s.w.

 

© Copyright by Ch. Breier

Ein 34-48L Tank wäre auch nicht schlecht zum Reisen im Norden, meine letzte AT hatte ja den 56L Tank der war dann doch etwas overkill ...


© Copyright by Ch. Breier

Die Blende im Cockpit besteht nun aus Carbon, damit blendet es nicht mehr so extrem in der Sonne wie das Alu zuvor !

Gefällt mir optisch auch viel besser ...


© Copyright by Ch. Breier

Den originalen Tripmaster habe ich abgebaut, an seiner Stelle  ist nun das Garmin Zumo GPS.


© Copyright by Ch. Breier

 Der Touratech Ralley Computer IMO 100R300


Ich habe den IMO Rallye Computer montiert und die anderen Geräte so verteilt das ich die normalen Anzeigen der Twin trotzdem noch einwandfrei lesen kann !


© Copyright by Ch. Breier

Rechts am Lenker ist das Garmin GPS 276C für die Topo Karten, vorne über den Armaturen sitzt das Garmin ZUMO GPS für die Straßen Karten. In der Mitte das digitale Barometer, daneben der IMO 100R300 Rallye Computer und daneben das IRIDIUM Satelliten SPOT Gerät.

 




 


 






© Copyright by Ch. Breier

Die Fernbedienung für den Touratech Rallye Computer an der Twin. 3 Rote Taster für den IMO und 2 Blaue für ein Roadbook.

Damit ich alle 12 Programme auch während der Fahrt sicher aufrufen kann.

© Copyright by Ch. Breier


So passt alles sehr gut ...


 Die Africa Twin hat wenige Schwachstellen, aber die sollte man aber unbedingt abstellen.


© Copyright by Ch. Breier


Dazu gehört eine Überwachung des Ladereglers !

Deswegen habe ich mir die Voltmeter/Ladespannungs-Überwachung von  Jörg Hau zugelegt !

Diese LED-Anzeige ist eine einfache, leicht einzubauende und robuste Möglichkeit, die Funktion des Ladereglers zu überwachen.

Bei Unterspannung (= Batterie wird nicht mehr geladen) geht die rote LED an,

bei Überspannung (= Ausfall des Reglers)

die gelbe.

Im Normalfall ist die Anzeige schlichtweg dunkel.

© Copyright by Ch. Breier

Bei mir war es etwas eng, aber es scheint trotzdem zu passen.


© Copyright by Ch. Breier

Die geschaltete 12V Spannung habe ich an der Wassertemperaturanzeige abgezwackt. Am Drehzahlmesser geht es bei der RD07a nicht !

Die andere Schwachstelle ist die originale Benzinpumpe

© Copyright by Ch. Breier

Ich habe nun die wesentlich bessere MIKUNI Unterdruck-Benzinpumpe montiert.


© Copyright by Ch. Breier

                

Die GPS Antenne für das Garmin 276c ist nun auf dem Heck ! 
Das Heck selbst werde ich noch komplett auf LED umbauen.


© Copyright by Ch. Breier

Die kleinen LED Blinker die jetzt verbaut sind gefallen mir gar nicht, sie sind viel zu klein da muss ich mal schauen das ich größere bekomme ...


© Copyright by Ch. Breier

Ein Schaffell aus Alaska  https://alaskaleather.com/collections/sheepskin-buttpads  ziert nun meinen Touratech Sitz.

Wir haben hier bei uns einen sehr guten Türkischen-Schneider der hat mir ein Spannnetz angenäht, nun kann ich das Fell in Sekunden auf und abnehmen. Damit sitzt es sich noch einmal wesentlich besser auf langen Fahrten !


© Copyright by Ch. Breier



© Copyright by Ch. Breier

Neuer Tankrucksack von SW Motech.

Ein klasse Teil in optimaler Größe, er stört überhaupt nicht beim Fahren!

© Copyright by Ch. Breier

Hinter der Touratech Einzelfahrersitzbank ist eine Touratech Hecktasche, ein echt klasse Teil !


© Copyright by Ch. Breier

Das höhere und breitere MRA Scheibe ist nun montiert, mit dem Touratech Windshield dazu ist es echt klasse, selbst bei Nieselregen brauche ich das Helmvisier nicht mehr zu schließen. Der Winddruck ist weg vom Oberkörper und vor allem vom Helm, das hat sich wirklich gelohnt !



© Copyright by Ch. Breier

Den Givi Gepäckträger und die Sturzbügel habe ich abgebaut, denn die taugen nichts !  Den original Motorschutz habe ich gegen einen Rallye Schutz mit 3 ein gebauten Wassertanks getauscht ...

© Copyright by Ch. Breier

Nun habe ich den Touratech Gepacktäger montiert.


© Copyright by Ch. Breier

Für mich ist es der beste auf den Markt für die Africa Twin !



© Copyright by Ch. Breier

Der neue Touratech Sturzbügel passt trotz der Überbreite leider nicht mit meinen Rallye Motorschutz zusammen...

© Copyright by Ch. Breier


© Copyright by Ch. Breier


© Copyright by Ch. Breier


© Copyright by Ch. Breier

Es hat mich so gewurmt das ich alles in mühevoller Arbeit zurecht gedengelt habe bis es endlich passte, was für ein Akt... 😤



© Copyright by Ch. Breier

Schön viel Platz zwischen Tank und Sturzbügel für Zubehör ...

 


© Copyright by Ch. Breier

 

© Copyright by Ch. Breier


© Copyright by Ch. Breier

 

© Copyright by Ch. Breier




Ich habe auch neue robustere Schutzgitter an den beiden Wasserkühlern und am Ölkühler montiert. Dadurch sind diese jetzt besser gegen Steinschlag gesichert.


© Copyright by Ch. Breier

Rechts der Bremszylinder und an der linken Seite der  Benzinschalter sind nun nun mit Blechen geschützt.


© Copyright by Ch. Breier

Vorne am Motorradrahmen mittig kommt auch noch ein Blech, aber das muss ich erst noch durch dengeln anpassen....


© Copyright by Ch. Breier



© Copyright by Ch. Breier

Nun ist auch ein hohes Schutzblech an der Twin, gefällt mir wesentlich besser. War aber echt ein Akt das anzubauen. Die AQ Sachen sind echt das Letzte. Aber nach Austausch aller Schrauben und einiger Kleinteile passte es, aber das hintere Teil musste ich absägen damit es nicht an den Sturzbügel kommt !


Eigentlich wollte ich meine neue ja wieder in Oliv / Schwarz umspritzen wie meine alte Twin.

© Copyright by Ch. Breier

Aber bis jetzt konnte ich mich noch nicht überwinden die schöne TT Lackierung zu übertünchen ...


MORE TO COME ....


Weiter mit: Ausrüstung Motorrad

Only those who risk going too far, will discover how far they can go !

           Expedition in USA ,Alaska & Canada, Skandinavien mit Faltboot,    

              Motorboot,   Katamaran, Motorrad, Geländewagen, Fahrrad ...

 

                             Be a Traveler Not a Tourist !                        www.long-expeditions.de
               
If Your Dreams Don't Scare You Then They Aren't Big Enough